Die moralische Ökonomie des Geldes


In einem neuen Buch schaut Jakob Feinig auf die Geschichte der USA und die Rolle, welche Diskussionen über das Geldsystem dabei einnahmen. Während früher Diskussionen gang und gäbe waren, kam es in der Folge der Großen Depression zum "monetary silencing" – Diskussionen über Geld in der Öffentlichkeit waren tabu.


Hier ist der Beginn des sehr lesenswerten Buches, welches gerade in englischer Sprache erschienen ist:


49 Ansichten