Die MMT ist kein ‚Tischlein deck dich‘-Programm


ÖkologiePolitik, das ÖDP-Journal, hat mit Michael Paetz, Dozent an der Universität Hamburg und Mitglied der Pufendorf-Gesellschaft, ein Interview geführt. Es ist ein interessantes Gespräch entstanden, das mit einigen Vorurteilen bzgl. der Modern Monetary Theory (MMT) aufräumt und direkt mit der Frage nach der deutschen Hyperinflation von 1923 beginnt.


Das Interview kann frei zugänglich hier online gelesen werden: Link zur Website.


95 Ansichten