Woher kommt Modern Monetary Theory?


Nachdem in den letzten Wochen die MMT statt als wissenschaftliche Theorie immer wieder als politische Doktrin bezeichnet wurde, möchten wir an dieser Stelle an die Ursprünge dieser Theorie erinnnern. Warren Mosler, der "Vater" der Theorie, schreibt dazu auf seinem Blog:


The origin of MMT is ‘Soft Currency Economics‘ [1993] at www.moslereconomics.com which I wrote after spending an hour in the steam room with Don Rumsfeld at the Racquet Club in Chicago, who sent me to Art Laffer, who assigned Mark McNary to work with me to write it. The story is in ‘The 7 Deadly Innocent Frauds of Economic Policy’ [pg 98]. 


I had never read or even heard of Lerner, Knapp, Inness, Chartalism, and only knew Keynes by reading his quotes published by others. I ‘created’ what became know as ‘MMT’ entirely independently of prior economic thought. It came from my direct experience in actual monetary operations, much of which is also described in the book. 


The main takeaways are simply that with the $US and our current monetary arrangements, federal taxes function to regulate demand, and federal borrowing functions to support interest rates, with neither functioning to raise revenue per se. In other words, operationally, federal spending is not revenue constrained. All constraints are necessarily self imposed and political. And everyone in Fed operations knows it.


Die Idee für das Buch "Soft Currency Economics", welche das erste MMT-Buch war, entsprang also der Feder von Warren Mosler, nachdem dieser eine Stunde in der Sauna des Racquet Club in Chicago mit Donald Rumsfeld (!) verbrachte. Rumsfeld war der US-Verteidigungsminister unter George W. Bush.


Soviel zum Mythos der MMT als "sozialistische" Ideologie. MMT ist eine Theorie, eine Beschreibung der Wirklichkeit, insbesondere des Geldsystems. Das auf der Basis der Einsichten von MMT die Menschen auf Ideen kommen, wie man die Welt verbessern könnte, liegt ja auf der Hand. Allerdings bedeutet dies dann nicht, dass die PolitikerInnen die Theorien vereinnahmen und Eigenschaften der entsprechenden Personen einfach auf die Theorie übertragen werden. Das wäre zu simpel und so funktioniert auch die Realität nicht.

38 Ansichten
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Twitter - Weiß, Kreis,
  • YouTube - Weiß, Kreis,
samy3.png
Schreiben Sie uns eine Nachricht
logo-mobile.png
pufges.png

IMPRESSUM || DATENSCHUTZERKLÄRUNG

© 2019 by Samuel Pufendorf Gesellschaft für politische Ökonomie e.V., 10823 Berlin (info@pufendorf-gesellschaft.org).