So wird Geld gedruckt!

In der Vorstellung der meisten Leute ist das "Gelddrucken" weit verbreitet. Das Video von der EZB zeigt, wie dies für den 50€-Schein passiert. Das meiste Geld, was wir haben, existiert allerdings nicht in Form von Bargeld, sondern in Form von Giralgeld: unserem Kontostand bei unserer Bank. Die Bankn verspricht uns, dass sie für jeden Euro auf unserem Konto einen Euro in Bargeld liefert. Und so kommen schließlich die Scheine der EZB, und damit auch die 50€-Scheine, in Umlauf: die Bank tauscht Zentralbankguthaben gegen Bargeld, dieses wird von der Zentralbankfiliale geliefert, und der Kunde bekommt es dann ausgezahlt, wobei natürlich der Kontostand reduziert wird. Letztlich erzeugt also das Giralgeld von uns in den Banken die Nachfrage nach Bargeld.


5 Ansichten
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Twitter - Weiß, Kreis,
  • YouTube - Weiß, Kreis,
samy3.png
Schreiben Sie uns eine Nachricht
logo-mobile.png
pufges.png

IMPRESSUM || DATENSCHUTZERKLÄRUNG

© 2019 by Samuel Pufendorf Gesellschaft für politische Ökonomie e.V., 10823 Berlin (info@pufendorf-gesellschaft.org).