"Finanzwirtschaft und Geld - Im Dienst der Gesellschaft" - am 12.04. an der Uni Siegen


Am 12. April findet eine von Monneta organisierte Veranstaltung statt an der Uni Siegen zu "Finanzwirtschaft und Geld - Im Dienst der Gesellschaft". Am 13. April wird es dazu noch einen Vortrag zu Modern Monetary Theory (MMT) geben von unserem Vorstandsmitglied Dr. Dirk Ehnts. Hier sind die Informationen des Veranstalters:


FINANZMACHT, DER EURO & DIE DEMOKRATIE


Europa wählt am 26. Mai. Umfragen sagen einen Rechtsruck voraus. Die Finanzkrise hat die reichen und die armen Europäer polarisiert. Doch nicht nur in den Euro-Krisen-Staaten wie Griechenland, Italien und Portugal ist die Finanzkrise noch nicht vorbei, auch deutsche Banken schwächeln und müssen vielleicht wieder gerettet werden. Welche Gefahren drohen finanzwirtschaftlich? Wer hat mehr Macht: Die Finanzwirtschaft oder die Politik? Und was können Bürgerinnen und Bürger tun?


Vortrag [15 Uhr]

Erfahrungen aus der Politik von Dr. Gerhard Schick Vorstand Bürgerbewegung Finanzwende, ehem. finanzpolitischer Sprecher der Grünen


Podiumsdiskussion [16 – 17:30 Uhr]

mit Christian Gelleri, Uni Würzburg (Gründer der Regionalwährung Chiemgauer) Prof. Sebastian Kessing, Uni Siegen, (VWL, Finanzwissenschaft) Prof. Helge Peukert, Uni Siegen (Plurale Ökonomik, Geldtheorie, heterodoxe Finanzwissenschaft) Dr. Gerhard Schick, Vorstand Bürgerbewegung Finanzwende

Moderation: Kathrin Latsch (Journalistin, Geschäfsführerin MONNETA gGmbH)


Ort: Universität Siegen, Campus Unteres Schloss, Raum: US-A 134/1

34 Ansichten
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Twitter - Weiß, Kreis,
  • YouTube - Weiß, Kreis,
samy3.png
Schreiben Sie uns eine Nachricht
logo-mobile.png
pufges.png

IMPRESSUM || DATENSCHUTZERKLÄRUNG

© 2019 by Samuel Pufendorf Gesellschaft für politische Ökonomie e.V., 10823 Berlin (info@pufendorf-gesellschaft.org).